tequilamori's wild west news
November 19, 2017, 5:34 am

Über den Herausgeber:

Wenn ich nicht gerade im Saloon beim Pokern und Whisky trinken mit meinen Jungs bin, arbeite ich mit einem Voodoo Zauberkasten namens Computer. Kurz: Ich programmiere.

Die Anfänge:

Nach lehrreichen und tollen Jahren des Studiums an einer Fachhochschule erhielt ich mein Diplom. Da sich schon während dieser Zeit herauskristallisierte, dass ich gern im Web zu Hause bin, war das Thema meiner Diplomarbeit nur logisch: "Konzeption und prototypische Implementierung eines Portals am Beispiel einer Hochschule mit Hilfe der JSP-Technologie".

Es kommt immer anders als man denkt

Völlig überraschend arbeitete ich aber nach dem Studium nicht in der Webentwicklung, sondern arbeitete einige Jahre in der hardwarenahen Entwicklung: Konzipierung und Implementierung von Treibern für Hochgeschwindigkeitsmesskarten in C / C++. Als IDE kam Visual Studio zum Einsatz. Um den Treiber auch für den Anwender nutzbar zu machen, erstellte ich unter anderem Schaltbilder für Labview oder Agilent Vee, aber auch eine Schnittstelle für MATLAB, um den Treiber auch darunter anbinden zu können. Um mein Wissen mit anderen zu teilen, schrieb ich in unregelmäßigen Abständen auch Zeitschriftenartikel wie zum Beispiel "Mathematische Verarbeitung sensibler Messdaten".

Back to the Roots:

Nach vier Jahren zog es mich aber wieder zurück in die Heimat, ich war für die Weiterentwicklung einer Virtualisierungslösung für Applikationen zuständig. Wieder C / C++ gespickt mit C#. Diesmal aber nur kurz. Der Zufall und ein Abteilungswechsel warfen mich zurück in die Webentwicklung. PHP, MySQL, HTML, CSS, JavaScript, Ajax ... alles schon mal gehört, genutzt und dementsprechend schnell wieder drin. Dazu ein wenig Zend hier, ein wenig JQuery und SCSS da, abgeschmeckt mit Solr. Und all den anderen spannenden Technologien, die da draußen im Wilden Westen warten oder, wahrscheinlich zu unrecht, hier nicht aufgezählt wurden. Zusammen gehrührt dann alles in NetBeans und später PHPStorm. Und weil jeder gute Westernentwickler weiß: Google isst mit, darf die Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, nicht fehlen.
Aber ehrlich gesagt, treffe ich mich mit dem FrontEnd zum Duell und gehe mit dem Backend abends im Saloon einen trinken. Klaro? ;)
P.S.: CSS ist für Mädchen! :D